Sprache auswählen

BMBF-Projekt KAHR für Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen: Klima-Anpassung, Hochwasser und Resilienz

Über KAHR

Das vom BMBF geförderte Projekt KAHR soll mit neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen die Aufbaumaßnahmen in den von der Flutkatastrophe im Juli 2021 zerstörten Regionen in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz unterstützen. Bis Ende 2024 werden in dem Verbundprojekt mit insgesamt 13 Partnern aus Wissenschaft und Praxis Fragen zur Klimaanpassung, der risikobasierten Raumplanung und zum Hochwasserschutz erarbeitet. Ziel ist es, konkrete Maßnahmen für einen klimaresilienten und zukunftsorientierten Wieder- und Neuaufbau in den betroffenen Regionen zu schaffen. 

 
Projektsprecher

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Jörn Birkmann
Institut für Raumordnung und Entwicklungsplanung (IREUS)
Universität Stuttgart

Univ.-Prof. Dr.-Ing. Holger Schüttrumpf
Lehrstuhl und Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft (IWW)
RWTH Aachen University

10 Empfehlungen aus Sicht der Wissenschaft zum Thema Wiederaufbau und Zukunftsfähigkeit der flutbetroffenen Regionen in NRW und RLP

Die folgenden Empfehlungen beruhen auf ersten Befunden des vom Bund (BMBF) geförderten Projektes KAHR zur wissenschaftlichen Begleitung des Wiederaufbaus der von der Flutkatastrophe betroffenen Regionen in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen. Ausgewählte Empfehlungen wurden auf der 1. internationalen KAHR Wissenschaftskonferenz am 29. und 30. Juni 2022 sowie im Rahmen eines Dialogs zwischen Wissenschaft, Politik und Verwaltung am 29. Juni in Remagen vorgestellt und diskutiert.

zu den 10 Empfehlungen

Nachrichten aus dem Verbund | Termine


 

Call for Abstracts: EGU-Session "Resilience Building and Risk Reduction after Extreme Events"

Auf der diesjährigen EGU-Generalversammlung, die vom 23.-28. April in Wien und online stattfindet, organisiert das KAHR-Projekt die Session NH9.18 "Resilience Building and Risk Reduction ...

Weiterlesen

Natürliche und technische Retentionsräume im Ahr-Einzugsgebiet

Am 9. Dezember 2022 führten die Geschäftsstelle des Kompetenznetzwerkes "Wissenschaft für den Wiederaufbau" (WfdW) zusammen mit dem BMBF-KAHR Projekt den ersten Workshops zum Thema Natürliche u ...

Weiterlesen

5. BMBF-KAHR Verbundtreffen, erstmals in Präsenz

Am 21. und 22. November 2022 fand das 5. BMBF-KAHR Verbundtreffen statt, erstmals in Präsenz. Gastgeber war das Institut für Raumplanung der TU Dortmund. Die beiden Tage waren gefüllt mit zahlre ...

Weiterlesen

Lunchbreak Sessions der TU Kaiserslautern, Fachgebiet Wasserbau

Die Fachgemeinschaft Hydrologische Wissenschaften (FgHW) in der DWA bietet diesen Herbst interessante, kostenfreie Online Vorträge zu den Themen Hoch- und Niedrigwasser an. 

Weiterlesen

Befragungen flutbetroffener Haushalte in NRW und RLP - ein Zwischenstand

Noch bis Ende 2022 finden umfangreiche Befragung betroffener Haushalte in Nordrhein-Westfalen und Rheinland-Pfalz statt. Ziel der Befragungen ist es, eine Wissensbasis für den Wiederaufbau zu sch ...

Weiterlesen

HKC Infomobil

Das HKC-Infomobil bietet weitere Informationsfahrten an.

Weiterlesen

Wissenschaft-Praxis-Dialog für den Wiederaufbau in den Flutgebieten in Nordrhein-Westfalen, am 07.11.2022 in Aachen

Das vom Bundesministerium für Bildung und Forschung geförderte Projekt „KAHR“ veranstaltete am 07.11.2022 in Kooperation mit der Städteregion Aachen und unterstützt durch das Ministerium f ...

Weiterlesen

KAHR bei der Wanderausstellung der Hochwasserpartnerschaft Ahr

Seit Mitte September klärt die Wanderausstellung der Hochwasserpartnerschaft Ahr über Hochwasser- und Starkregenvorsorge an der Ahr und ihren Nebenflüssen auf.

Weiterlesen

2. Brückenworkshop Remagen – Umgang mit Teilzerstörten Brücken

Am 14.10.2022 fand der zweite Brückenworkshop zum Thema „Dialog zum Umgang mit den teilzerstörten Brücken“, organisiert vom Kompetenznetzwerk Wissenschaft für den Wiederaufbau, Hochschule K ...

Weiterlesen

KAHR Partner

    Projektbüro NRW

    Frau Stefanie Wolf, M.Sc.

    Tel:  +49 (0) 241 80 25748
    E-Mail: kahr-nrw@iww.rwth-aachen.de

    Lehrstuhl und Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der RWTH Aachen University
    Mies-van-der-Rohe-Straße 17 | 52074 Aachen


    Projektbüro RLP

    Frau Tanja Nietgen

    Tel:  49 (0) 2641 973 344 
    E-Mail: kahr-rlp@iqib.de

    IQIB  -  Institut für qualifizierende Innovationsforschung und -beratung GmbH
    Wilhelmstr. 56 | 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

    BMBF_logoFONA_logo