BMBF-Projekt KAHR für Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen: Klima-Anpassung, Hochwasser und Resilienz

Pressemitteilung zur Gründungsveranstaltung des regionalen Katastrophen-Netzwerkes

Im Rahmen des BMBF geförderten KAHR-Projekts forscht das Fachgebiet Wasserbau und Wasserwirtschaft an der RPTU dazu, wie sich Hochwasser- und Starkregenereignisse in Zukunft bewältigen lassen. 

Hierzu wird zum Einen das Weiterbildungsprogramm für Einsatzkräfte weiterentwickelt und zum anderen wurde das Katastrophenschutz-Netzwerk "H-Kat-Net" gegründet. Weitere Informationen finden Sie in aktuellen Pressemitteilung hierzu: https://rptu.de/newsroom/detail/news/operativer-hochwasserschutz-beginnt-bei-der-qualifizierung-von-einsatzkraeften-rptu-entwickelt-weiterbildungsprogramm

 

Projektbüro NRW

Frau Stefanie Wolf, M.Sc.

Tel:  +49 (0) 241 80 25748
E-Mail: kahr-nrw@iww.rwth-aachen.de

Lehrstuhl und Institut für Wasserbau und Wasserwirtschaft an der RWTH Aachen University
Mies-van-der-Rohe-Straße 17 | 52074 Aachen


Projektbüro RLP

Frau Tanja Nietgen

Tel:  49 (0) 2641 973 570 
E-Mail: kahr-rlp@iqib.de

IQIB  -  Institut für qualifizierende Innovationsforschung und -beratung GmbH
Wilhelmstr. 56 | 53474 Bad Neuenahr-Ahrweiler

BMBF_logoFONA_logo